Probleme beim Senden von E-Mails

Erste Schritte zur Problemlösung

Stellen Sie sicher, daß Sie in Ihrem E-Mail-Programm die SMTP-Authentifizierung und TLS-Verschlüsselung aktiviert haben.

Wenn das Versenden immer noch nicht funktioniert, kann es sein, dass Ihr Internet-Zugangsprovider Verbindungen zum Port 25 blockiert. Dies macht z.B. AOL, um zu verhindern, dass mit Viren infizierte PCs Spam verschicken. In diesem Fall tragen Sie bitte in Ihrem E-Mail-Programm als SMTP-Port 587 ein.

Probleme mit Telekom-Routern

Einige Telekom-Router, z.B. der Speedport W724V, blocken Verbindungen zu ausgehenden Mailservern, die nicht in einer Whitelist auf dem Router eingetragen sind. Wenn Ihr Mailprogramm keine E-Mails über dotplex verschicken kann und Sie einen Telekom-Router haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Speedport-Webinterface: http://speedport.ip
  2. Gehen Sie unter dem Menüpunkt "Internet" zur "Liste sicherer Email-Server"
  3. Tragen Sie dort den Server "mail.dotplex.com" ein

Virenscanner

Manche Virenscanner (wie z.B. Avira) haben einen E-Mail-Filter integriert, der sich zwischen das Mailprogramm und den Mailserver schaltet um die ein- und ausgehenden Mails zu scannen. Das führt zu einer Fehlermeldung, dass keine verschlüsselte Verbindung zum Server aufgebaut werden kann. Deaktivieren Sie daher den E-Mail-Filter in Ihrem Virenscanner.


Zurück zur FAQ-Übersicht

Wichtiger Hinweis: Die Inhalte auf dieser Seite gelten nur für Ihren dotplex Webhosting-Account bzw. Ihre E-Mail-Adresse auf den dotplex Mailservern. Falls Sie kein Kunde bei dotplex sind, erfragen Sie die benötigten Daten bitte bei Ihrem Provider.

This page is in German. Do you want to switch to English? dotplex.ie Don't show again